tips and tricks

Usability Testing misst wie benutzerfreundlich eine Website, App, Produkt, oder Service ist. Der Test betrachtet Effektivität, Effizienz und Zufriedenheit.

Um eine neue, effektive Website zu schaffen, sind viele Aspekte wichtig. Natürlich ist das visuelle Design, das Branding, und der Inhalt sehr wichtig. Aber Anwendertests zeigen, wie das Publikum über das Design und die Inhalte denkt, oder ob das Design (und andere Faktoren) Hindernisse für die Website-Besucher bringt. Im Test wird untersucht:

  • Können die Benutzer ihre Ziele erreichen — zum Beispiel die Informationen finden, die sie suchen?
  • Wie lange dauert es, bis Benutzer ihre Ziele erreichen?
  • Sind die Benutzer mit dem Websitebesuch zufrieden?
Wann sollte man User testing machen?

Oft wird das Website-Design getestet. User Testing ist aber auch sehr effektiv in früheren Stadien des Webdesignprozesses:

  • Recherche: um Bedürfnisse des Publikums zu erkennen
  • Architektur: um festzustellen, wie Inhalte gut organisiert und strukturiert werden

Je früher man testet, desto einfacher ist es, Probleme zu beheben, denn Design und Entwicklung haben noch keine Zeit investiert. Änderungen vorzunehmen ist in frühen Stadien einfacher und weniger aufwändig. In späteren Phasen des Website-Design, kann es sehr komplex und zeitaufwändig sein Usability-Probleme zu beheben. Wenn man wartet, bis die Website fertig is, kann es fast unmöglich sein, Probleme vollständig zu beheben. Aber es könnte Einblick in ein Neugestaltung in der Zukunft geben.

Frühes und häufiges Testen ist ideal. Der Benutzer steht dann in allen Phasen des Projekts im Mittelpunkt.

mit wievielen personen sollte man testen?

User-Tests müssen nicht mit vielen Personen durchgeführt werden. Auch das Feedback von einer Person kann unglaublich wertvoll sein. 5 Personen geben gute Ergebnisse. Natürlich, je mehr Feedback, desto zuverlässiger und robuster werden die Ergebnisse.

Richtlinie ist, dass 5 Benutzer ~ 85% der Probleme erkennen . Lesen Sie warum>