Neben einem erfolgreichen und attraktiven Design, spielt Papier eine große Rolle in der Qualität aller Printmedien. Es mag einfach erscheinen das richtige Paper zu wählen, aber es gibt viele Möglichkeiten, die das Energebnis sehr beeinflussen können. Als Werbeagentur haben wir viel Erfahrung mit ungestrichenen und gestrichenen Papieren.

Wichtig ist zuerst einmal, die 2 großen Unterschiede zwischen den Papiersorten zu verstehen:

Ungestrichenes Papier

Ungestrichenes Papier ist poröser und wird daher viel mehr von der Tinte aufnehmen. Wegen seiner schwammartigen Natur und der Tinte, die in das Papier sinkt, anstatt darauf zu sitzen, neigen gedruckte Bilder dazu, ein weicheres, etwas weniger definiertes und wärmeres Aussehen zu haben. Ein ungestrichenes Papier ist eine bevorzugte Wahl für Visitenkarten, Broschüren, Einladungen und Bücher, wenn es zum Inhalt passt.

In unserer Werbeagentur arbeiten wir oft mit gemeinnützigen Organisationen oder Bildungsinstituten. Zu den Inhalten, die in den Jahresberichten, Broschüren und Präsentationen vermittelt werden passen meist ungestichene Papiere.

close-up of uncoated brochure

Gestrichenes Papier

Gestrichenes Papier ist ungestrichenes Papier, das mit einem Oberflächenversiegelungsmittel, meist Ton, behandelt wurde. Wegen dieses Versiegelungsprozesses hat es eine weniger poröse Oberfläche, und die Tinte neigt dazu, auf dem Papier zu sitzen, anstatt einzuziehen. Wenn die Tinte auf der Oberfläche bleibt, gibt es den gedruckten Bildern ein brillanteres, knackiges, detailliertes und lebendiges Aussehen (besonders schwarz sieht viel schwärzer aus). Ein gestrichenes Papier ist eine beliebte Wahl für Zeitschriften, Broschüren, Jahresberichte und Anzeigen. Beschichtetes Papier ist nicht immer glänzend, es ist in einer Vielzahl von Ausführungen wie Glanz, Satin und Matt erhältlich. Licht reflektiert stärker von gestrichenem Papier und kann daher ein bisschen vom Lesen ablenken.

Gestrichenes Papier kann toll wirken und in userer Werbeagentur wird es häufig verwendet. Im allgemeinen bevorzugen wir allerdings ungestrichene Papiere, weil sie natürlicher und wärmer auftreten.

close-up of coated magazine

Designer in einer Werbeagentur oder Designagentur wählen Papiere, die den Inhalt und das Look-and-Feel unterstützen.